Ein ausgezeichneter Abend

blu:boks Berlin erhält Preis für außerschulische Jugendarbeit

Wir haben einen Preis bekommen! Die „Stiftung für christliche Wertebildung WERTESTARTER*“ hat unsere Arbeit als innovative „außerschulische Jugendarbeit“ mit einem Wertestern prämiert. Die Stiftung vergab am 24. Oktober 2016 erstmals Förderpreise in Form von Wertesternen für beispielhafte Projekte.
Warum die blu:boks diese Auszeichnung verdient hat, beschrieb Schauspieler und Autor Thomas Klischke anhand seiner ersten Begegnung mit der blu:boks sehr humorvoll und hielt eine Laudatio auf „die blu:boks als beispiellose und einzigartige Einrichtung in ganz Deutschland“ und „auf alle Menschen, die die Idee von Torsten Hebel mit Leib und Seele füllen.“
Doch nicht nur als Preisträger war die blu:boks vertreten. Aufgewertet wurde die feierliche Preisverleihung im Haus der Evangelischen Kirche in Deutschland durch eine tolle Performance unserer Jugendlichen aus dem Musikworkshop und durch die Vorstellung des Buches „Die Selbstwertmanufaktur“.
Hier haben die Stiftung WERTESTARTER* als Herausgeber und die blu:boks Hand in Hand gearbeitet. blu:boks BERLIN-Leiter Carsten Stier teilt in dem Buch das Know How, Wissen und die dramatische Geschichte der blu:boks BERLIN, um andere Menschen zu ermutigen und zu inspirieren, ebenfalls eine soziale Arbeit für Kinder und Jugendliche zu starten. Erschienen ist das Buch „Die Selbstwertmanufaktur – blu:boks BERLIN: ein sozial-kulturelles Projekt zur Förderung von Kindern und Jugendlichen – das Konzept für eigene Projekte“ im Verlag buch+musik.
Weitere Infos zur Stiftung gibt es unter www.wertestarter.de

Vielen Dank, dass Sie uns unterstützen!

Die blu:boks lebt dank Ihrer Spende

Jetzt online spenden